Bleaching beim ZahnarztÜber die Jahre verfärben sich die Zähne unschön. Verstärkt wird dieser Effekt durch beinahe alle Lebensmittel, besonders aber durch Kaffee und Schwarztee, Rotwein und Nikotin. Wer sein strahlendes Lächeln zurückmöchte, setzt heute verstärkt auf Zahnaufhellung. Von Hausmitteln bis hin zu professionellem Bleichen der Beißer erfahren Sie hier, was wirklich funktioniert.

Bleaching für Zuhause – Halten Zahnpasta & Co., was sie versprechen?

Als Hausmittel für weiße Zähne werden oft Salz, Natron oder Zitronensaft angeführt. Allerdings mit zweifelhaften Ergebnissen: Zwar zeigen sie kurzfristig Wirkung und die Zähne erscheinen tatsächlich heller, aber die Freude währt nur einen Augenblick. Auf Dauer rauen sie nämlich den Zahnschmelz auf und schaden ihm sodass die Zähne noch anfälliger für Verfärbungen werden.

Ähnliche Folgen haben Whitening Zahncremes, die in Drogeriemärkten zu kaufen sind und oft als Wundermittel angepriesen werden. Sie entfernen tatsächlich zeitweilig oberflächliche Verfärbungen, können die Zähne allerdings nie weißer machen als die ursprüngliche Zahnfärbung. Darüber hinaus funktionieren sie ähnlich wie ein Polierstein und schleifen so viel Zahnschmelz ab.

Professionelles Bleaching für Zuhause – geht das überhaupt?

Statt der Drogeriemarktvariante zahlt es sich also aus, in professionelles Bleaching zu investieren. Eine der Methoden sieht einen Beginn der Behandlung beim Zahnarzt vor, bevor im Anschluss daran die Behandlung zu Hause fortgesetzt werden kann. Dementsprechend wird diese Methode auch als Home Bleaching bezeichnet.

Dafür wird eine Zahnschiene individuell auf Ober- und Unterkiefer angepasst. Über einen Zeitraum von zwei Wochen werden die Schienen mit dem Bleichmittel alle zwei Tage für jeweils ca. 8 Stunden getragen. Wichtig ist dabei, dass das Zahnfleisch gut geschützt wird. Die Zähne werden schonend aufgehellt.

Zähne aufhellen beim Zahnarzt – wie funktioniert In-House-Bleaching?

Bleaching Behandlung

Das Power Bleaching ist die wirkungsvollste Methode für ein langanhaltendes Ergebnis

Die dauerhafteste und intensivste Aufhellungsmethode ist mit Sicherheit das vom Zahnarzt oder speziellen Bleaching Studios angebotene Power Bleaching. Bei dieser Methode wird jeder Zahn einzeln mit einem Aufhellungsmittel behandelt. Wasserstoffperoxid wird in höherer Konzentration aufgetragen als beim Home Bleaching, weshalb die Behandlungsdauer sich deutlich verkürzt.

Erste Ergebnisse werden sofort sichtbar, nachdem die Zähne mit einer LED-Lampe oder einem Soft Laser bestrahlt wurden. In maximal zwei Sitzungen können die Zähne um bis zu neun Nuancen aufgehellt werden.

Schwieriger gestaltet sich die Angelegenheit bei devitalen wurzelbehandelten Zähnen. Statt gewöhnlichen In-Office-Bleachings wird hier ein sogenanntes Internes Bleaching (auch als Walking-Bleach-Technik bezeichnet) durchgeführt. Dabei wird das Bleichmittel für einige Tage auf den Zahn aufgetragen bis das gewünschte Aufhellungsergebnis erreicht wurde.

Beste Ergebnisse für die Zahnaufhellung werden bei externem und internem Bleaching erzielt, wenn die Behandlung durch Zahnärzte oder medizinische Fachkräfte durchgeführt wird. Die Zahnärzte aus Osnabrück Dr. Kaßler und Dr. Marali beraten Sie gerne, wenn Sie mit Ihrer Zahnfarbe unzufrieden sind.

Professionelles Bleaching für schöne und weiße Zähne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.