FußgesundheitUnsere Füße bilden das Fundament unseres Körpers und tragen die größte Last des Gesamtkörpergewichts. Um das Fundament bestmöglich zu schützen, sollten wir gerade bei dauerhaft auftretenden Fußschmerzen besonders aufmerksam sein. Dauerhafte Überbelastung birgt nicht nur Schmerzen, sie kann auch zu folgeschweren Erkrankungen und Fußfehlstellungen führen.

#1 Ursachen der Schmerzen

Die Schmerzen können verschiedenste Ursachen haben. Überbelastungen durch falsches Schuhwerk, unbehandelte Fußfehlstellungen wie z.B. Hallux valgus, Verletzungen an Knochen, Sehnen oder Bändern, Entzündungen oder Anzeichen von Arthrose können zu schmerzhaften Begleitern des Alltags werden, sofern man nichts dagegen unternimmt.

Je länger Sie solche Beschwerden unbehandelt lassen, desto eine intensivere Behandlung ist notwendig. Fußfehlstellungen kann bereits durch passende orthopädische Einlagen entgegengewirkt werden. Allerdings sollten Sie dazu ein ausführliches Diagnosegespräch mit einem Facharzt führen, um keine Fehlbehandlung auf Eigeninitiative zu riskieren!

#2 Richtiges Schuhwerk

Oft ist es schon hilfreich, mit Wechsel des Schuhwerks oder orthopädischen Einlagen Linderung der Symptome zu schaffen. Allerdings ist hier nicht garantiert, dass die Ursache für die Schmerzen beseitigt werden.

Bevor Sie sich möglicherweise für orthopädisches Schuhwerk entscheiden, sollten Sie mit dem Arzt Ihres Vertrauens über Ihr Anliegen sprechen. Dieser berät Sie gerne und ausführlich über Ihre Beschwerden und versucht die bestmögliche Lösung gemeinsam mit Ihnen für Sie zu finden.

#3 Richtige Diagnose

Fußschmerzen sind ein wichtiges Warnsignal des Körpers, welches nicht immer orthopädisch bedingt sein muss. Gerade hinsichtlich einer Stoffwechselerkrankung wie Diabetes, können Fußschmerzen die ersten Warnzeichen sein.

Sobald solche Schmerzen länger als drei Tage anhalten, sie bei Belastung zunehmen oder auch Sie bei der Beweglichkeit einschränken, ist eine medizinische Abklärung absolut ratsam. Sollte allerdings auch noch Fieber hinzukommen, suchen Sie am besten sofort einen Arzt auf.

Die Füße sind das Fundament des Körpers – deshalb verdienen sie die bestmögliche Versorgung, die sie kriegen können.  Probleme in der Fußgegend können nicht nur Auswirkungen auf den gesamten Körper haben – beispielsweise kann die Ursache permanenter Nackenverspannungen bei den Füßen liegen.

Bleiben mögliche Fußprobleme unbehandelt und nicht korrekt diagnostiziert, kann sich dies auch negativ auf Ihre Wirbelsäule und die damit verbundene Haltung auswirken.

#4 Richtige Behandlung

Bei langen Belastungen, Schmerzen nach einem Unfall, immer wiederkehrenden Fußschmerzen sowie chronischen Schmerzen ist ein Besuch beim Arzt unumgänglich.

Bei Nichtbehandlung dieser möglichen Symptome kann es zu starken, anhaltenden Schwellungen, Blutergüssen, Verformungen und anderen folgereichen Beschwerden kommen, welche eine ausführliche orthopädische Untersuchung verlangen.

Auch ist von einer Behandlung auf eigene Verantwortung abzuraten. Natürlich kann dies zu kurzfristigen Linderungen der Beschwerden führen, allerdings ist eine dauerhafte Heilung/Verbesserung ohne ausführliches Fachgespräch unwahrscheinlich.

Lassen Sie sich deshalb ausführlich untersuchen und klären Sie alle Beschwerden mit einem Facharzt ab, bevor Sie Unternehmungen anstellen und mögliche Folgeerscheinungen riskieren!

4 Gründe, warum man Fußschmerzen nicht unterschätzen sollte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.